Immer schneller werden neue Technologien entwickelt und auf den Markt gebracht. Einige sollen unser privates Leben komfortabler gestalten, wie zum Beispiel Flatscreen-Fernseher, Smartphones oder Tablet PCs. Andere wegweisende Technologien richten sich insbesondere an Unternehmen, um deren Arbeitsabläufe zu optimieren und Umsätze zu steigern.

Das US-amerikanische Marktforschungsinstitut Gartner hat für das Jahr 2012 eine Top 10 der strategischen Technologien veröffentlicht, die für Unternehmen von größtem Interesse sein könnten. Laut Gartner haben Unternehmen, die früh auf die richtigen Technologien setzen, gegenüber der Konkurrenz strategische Wettbewerbsvorteile. Mit dem Einsatz der 10 wichtigsten Technologien kann ein Unternehmen den Markt zu seinen Gunsten beeinflussen.

Oder andersherum: Wer Trends verschläft, den bestraft der Wettbewerb. Denn wer zu spät auf strategische Technologien setzt, muss mit großen Investitionen und hohen Risiken rechnen. Vor allem in der langfristigen Planung eines Unternehmens sollten neue IT-Techniken und IT-Geräte deshalb eine Rolle spielen.

Die Top 10 der strategischen Technologien 2012:

  1. Media Tablets und Weiterentwicklungen
  2. Applikationen und Schnittstellen für mobile Endgeräte
  3. Kontextuelle und Social-User-Experience
  4. Internet der Dinge (Vernetzung intelligenter Alltagsgeräte und Internet)
  5. App Stores und elektronische Marktplätze
  6. Analyse- und Reportingtechniken der nächsten Generation
  7. Big Data (große Datenmengen)
  8. In-Memory Computing (Analyse und Verarbeitung großer Datenmengen)
  9. Stromsparende Serversysteme
  10. Cloud Computing (über Netzwerke verfügbare IT-Infrastrukturen)

Ausführliche Informationen finden Sie auf der Webseite von Gartner