Ohne Platinen funktioniert kein IT-Gerät. Sie sind Herzstück und Kontrollorgan jedes Computers, Smartphones, Druckers oder Kopiergerätes.

Eine Platine, auch Leiterplatte oder PCB (englische Abkürzung für printed circuit board) genannt besteht zumeist aus einer Kunststoffplatte, auf der sich die einzelnen Bauteile befinden. Diese sind gelötet und steuern das IT-Gerät. Leiterbahnen verbinden die einzelnen Elemente miteinander. Ein defekter Computer oder IT-Gerät hat seine Ursache häufig in einer defekten Platine. Oftmals sind die Leiterbahnen unterbrochen oder ein Bauteil nicht mehr funktionsfähig. Bei der IT-Reparatur auf Platinen-Ebene werden dann defekte Leiterbahnen oder Bauteile gelötet und bei Bedarf ersetzt.

Eine typische Leiterplatte mit elektrischen Leiterbahnen und Bauteilen sieht so aus:

Leiterplatte mit Bauteilen

Die IT-Reparatur auf Bauteilebene

Bei der Computerreparatur sieht der Fachmann häufig auf den ersten Blick, ob die elektrischen Verbindungen der Platine unterbrochen sind. Tests ergänzen die Fehleranalyse. Bei einer Computerreparatur auf Bauteilebene können kleine Defekte zielgenau aufgespürt und behoben werden.

Einen Lexikonartikel über Platinen lesen Sie auch unserer Unternehmenswebseite chiplevel-service.de.